Aktuelles

DDR-Geschichte

Vortrag: “Die SED im Betriebsalltag”

21. Februar 2011 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Geschichte allgemein, Veranstaltungen

Kurzer Veranstaltungshinweis: Im Rahmen der Vortragsreihe “SED-Geschichte zwischen Mauerbau und Mauerfall” lädt die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur am Mittwoch, 23. Februar 2011, zum Vortrag “Die SED im Betriebsalltag” – ein interessantes Thema, das mich ja auch bei meiner Dissertation bewegt. Konkret heißt es in der Veranstaltungsankündigung: …

Vordenker statt Tellerwäscher

TV-Reihe: “Vom Pionier zum Millionär”

12. Januar 2011 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Geschichte im TV, Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte

Kurz notiert: Zwischen dem 18. und dem 20. Januar 2011 zeigt Phoenix zu bester Sendezeit die fünfteilige Doku-Reihe “Vom Pionier zum Millionär”. In einer Mischung aus Interviews, Reenactments und dokumentarischen Beobachtungen schildern die jeweils 45-minütigen Filme das Streben von fünf innovativen Vordenkern bzw. geschickt und engagiert handelnden Unternehmern. Konkret geht es dabei um William Edward Boeing, Henry E. Steinway, Henry John Heinz, John Jacob Astor sowie Levi Strauss.

Vernachlässigte Tradition

85 Jahre (alte) Lufthansa

7. Januar 2011 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Geschichtsmarketing, Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte

Durch die Fusion des Deutschen Aero Lloyd mit der Junkers Luftverkehr AG wurde am 6. Januar 1926 in Berlin die Deutsche Luft Hansa AG gegründet. In der Unternehmenskommunikation scheint das eher “halbrunde” 85. Jubiläum jedoch kein Thema zu sein. Vermutlich, weil die heutige Lufthansa kein Rechtsnachfolger der nach Ende des Zweiten Weltkrieges liquidierten Vorgängergesellschaft ist – auch wenn das Unternehmen damals den Namen, das Personal und das Kranich-Logo übernommen hat. Nichtsdestotrotz sollten Firmen auch solche historischen Wurzeln pflegen.

Firmengeschichte im Fernsehen

TV-Doku: “4711 – Echt Kölnisch Wasser”

4. Januar 2011 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Geschichte im TV

Kurz notiert: Am Donnerstag (6. Januar 2011) läuft bei Phoenix aus der Reihe “Dynastien in NRW” eine TV-Dokumentation über “4711 – Echt Kölnisch Wasser”. Mit dem Wunderwasser hat die Kölner Duft-Dynastie Mülhens einst eine grandiose Erfolgsgeschichte geschrieben, wie Phoenix in der Vorankündigung über “den Duft des deutschen Wirtschaftswunders” berichtet. Sechs Generationen habe das Unternehmen floriert und mit seinem leichten Erfrischungswasser die Märkte erobert. Sicherlich eine interessante TV-Dokumentation…

Buchtipp

Satirischer Jahresrückblick: Klaus Stuttmanns Karikaturen 2010

9. Dezember 2010 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Literatur

Klaus Stuttmann, Land unter!, Karikaturen Falls der ein oder andere noch ein Weihnachtspräsent sucht: Im Schaltzeit Verlag ist rechtzeitig zum Jahresende das neue Karikaturenbuch von Klaus Stuttmann erschienen. Unter dem Titel “Land unter!” lässt der Zeichner in seiner unnachahmlichen Art die Themen, Ereignisse und Persönlichkeiten des politisch turbulenten Jahres 2010 Revue passieren – von Afghanistan und Atomkraft bis “Deutschland schafft sich ab” und “Stuttgart 21″, von Angela bis Sarrazin, von Obama bis Westerwelle.

Doku-Reihe zur Geschichte der Nation

ZDF zeigt zweite Staffel von “Die Deutschen”

12. November 2010 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Geschichte allgemein, Geschichte im TV

Mit dem Frankenkaiser Karl dem Großen beginnt am Sonntag, 14. November 2010, um 19.30 Uhr im ZDF die zweite Staffel der zehnteiligen Dokumentarreihe “Die Deutschen”. Der historische Spannungsbogen der neuen Folgen reicht bis ins 20. Jahrhundert zu Reichskanzler und Friedensnobelpreisträger Gustav Stresemann. Ergänzend gibt es auch wieder ein Serien-Special im Internet und Materialien für den Geschichtsunterricht.

History Marketing in der Praxis

“Dr. Quendt” und das Russisch-Brot: Junge Firma mit langer Produkt-Tradition

4. November 2010 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Geschichtsmarketing

Russisch-Brot von Dr. Quendt: Tradition seit 1845 Schönes Beispiel für die Werbung mit Tradition – auch wenn es nicht die eigene ist: Die Dresdner Firma “Dr. Quendt” wirbt bei ihrem Russisch-Brot auf der Verpackung prominent mit dem Slogan “Das Original seit 1845″. Dadurch dürfte vermutlich nicht nur bei mir der Eindruck entstehen, dass die Wurzeln des Unternehmens wohl ähnlich weit zurück reichen. Doch weit gefehlt, wie ein Blick auf die Firmen-Homepage zeigt. Vielmehr wird hier ein noch recht junges Unternehmen gekonnt mit einem traditionsreichen Produkt in Verbindung gebracht…

Firmengeschichte als "Qualitätssignal"

OLG Oldenburg verbietet unzutreffende Alters- bzw. Traditionswerbung

29. Oktober 2010 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Geschichtsmarketing

Wenn ein Unternehmen mit Aussagen wie “110-jährige Möbeltradition” für sich wirbt, muss es auch auf eine entsprechend lange Historie zurückblicken können. Ist das nicht der Fall, ist jede Werbung damit unzulässig. Darauf hat der 1. Zivilsenat des Oberlandesgerichts (OLG) Oldenburg in einem Urteil hingewiesen. Eine solche Werbung enthalte eine Qualitätsaussage, durch welche die Kaufentscheidung der Verbraucher beeinflusst werden könne, hieß es zur Begründung.

Über den Klee... :-)

Rezension zum GeschichtsPuls im Zeittaucher-Blog

27. Oktober 2010 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Presseschau

Kurz notiert: Im “Zeittaucher”-Blog ist eine Rezension zu meinem Online-Magazin “GeschichtsPuls ” erschienen: Weblog-Rezension: Am Puls der Geschichte. Die Autorin Isabelle Daniel hat sich darin offenbar sehr gründlich mit meinem Blog-Projekt auseinandergesetzt – zumindest decken sich ihre Einschätzung zum großen Teil mit meinen Intentionen beim “GeschichtsPuls”. Vielen Dank dafür…

Presseschau

Firmen in der NS-Zeit: Schweigen hilft auf Dauer nicht

22. Oktober 2010 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Linktipps, Presseschau

Kurz notiert: Sven Felix Kellerhof beschäftigt sich bei der WELT mit dem Thema “Erzwungene Ehrlichkeit – Unternehmer in der NS-Zeit“. Im Umgang mit dem Nationalsozialismus helfe den Firmen nur Aufrichtigkeit, so Kellerhofs Argumentationslinie, die er mit den Beispielen der Unternehmerfamilien Quandt und Thyssen begründet. Statt rechtzeitig seriöse Forscher zu beauftragen, hätten beide Familien geschwiegen – und so eine Aufbauschung ihrer Schuld in der Öffentlichkeit provoziert.