Beiträge zum Thema (Tag) ‘ DDR ’

Neues Projekt

“Wendezeiten 1989/90″ bei den ostdeutschen Genossenschaftsbanken

27. Juni 2013 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Genossenschaftsgeschichte, Neues aus dem GeschichtsKombinat, Projekte

1989 erodierte die DDR, die dortigen Genossenschaftskassen und Bäuerlichen Handelsgenossenschaften mussten sich quasi “über Nacht” wieder der Marktwirtschaft öffnen. Im Vorfeld der 25. Jahrestage von Mauerfall, Währungsunion und Deutscher Einheit 2014/2015 will das Forschungsprojekt “Wendezeiten 1989/90 – Erinnerungen an die Wiedervereinigung bei den ostdeutschen Genossenschaftsbanken” nun diese spannende und ereignisreiche Umbruchzeit dokumentieren.

"Aufklären oder Verklären?"

Transparenz mangelhaft: IKEA und die Zwangsarbeiter in der DDR

19. November 2012 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Geschichtsmarketing, Presseschau, Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte

In der DDR wurden bei der Auftragsproduktion von Möbeln und einzelnen Möbelteilen für den schwedischen Konzern IKEA politische Häftlinge und Strafgefangene als Zwangsarbeiter eingesetzt – wovon das Unternehmen spätestens ab 1981 Kenntnis hatte. Heute bedauern die Schweden, damals nur unzureichende Schritte dagegen unternommen zu haben. Gleichzeitig verweigert sich der Konzern aber einer umfassenden kritischen Aufarbeitung.

DDR-Geschichte

Vortrag: “Die SED im Betriebsalltag”

21. Februar 2011 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Geschichte allgemein, Veranstaltungen

Kurzer Veranstaltungshinweis: Im Rahmen der Vortragsreihe “SED-Geschichte zwischen Mauerbau und Mauerfall” lädt die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur am Mittwoch, 23. Februar 2011, zum Vortrag “Die SED im Betriebsalltag” – ein interessantes Thema, das mich ja auch bei meiner Dissertation bewegt. Konkret heißt es in der Veranstaltungsankündigung: …

GUG-Arbeitskreis

CfP: Transformation der ostdeutschen Lebensmittelbranche

28. September 2010 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Veranstaltungen

Nach der Auftaktveranstaltung für den Arbeitskreis “Ostdeutsche Unternehmen im Transformationsprozess” im Februar dieses Jahres ist nun der Call für Paper (CfP) für das zweite Treffen im kommenden Jahr ergangen: Thematischer Schwerpunkt ist diesmal die “ostdeutsche Lebensmittelproduktion zwischen Mangelwirtschaft und Marktbehauptung (1939-1995)”. Passende Vortragsvorschläge werden bis zum 1. Dezember 2010 erbeten.

Neues beim GeschichtsPuls

“Beutezug Ost”: Rechnungshof kritisiert Privatisierung der DDR-Banken

16. September 2010 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Neues beim GeschichtsPuls

Vorgestern wurde beim ZDF die “Frontal 21″-Dokumentation “Beutezug Ost. Die Treuhand und die Abwicklung der DDR” ausgestrahlt. Darin wird ein bis heute nicht öffentlich zugänglicher Bericht vom Bundesrechnungshof (BRH) zitiert, nach dem westdeutsche Banken von 1990 an die Geldinstitute der DDR weit unter Wert erworben haben. Die Rechnungsprüfer stellten als Folge der Bankenprivatisierung sogar eine [...]