Beiträge zum Thema (Tag) ‘ Währungsunion ’

Neues Projekt

“Wirtschaftswende Ost 1989/90-1994″ gestartet

5. Februar 2015 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Neues aus dem GeschichtsKombinat, Projekte

Zeitzeugen-Projekt: Wirtschaftswende Ost – Logo25 Jahre nach Mauerfall und Deutscher Einheit starten wir ein neues Forschungsprojekt: Mit “Wirtschaftswende Ost” wollen wir die spannende Transformation der ostdeutschen Wirtschaft in den ersten Nachwendejahren dokumentieren. Im Mittelpunkt stehen dabei Gespräche mit Zeitzeugen. Deren persönliche Erinnerungen werden wir, verbunden mit ergänzendem Archivmaterial, auf der Webseite wirtschaftswende-ost.de sammeln.

Frisch erschienen

“Blätter für Genossenschaftsgeschichte” – Nr. 4 (1/2015)

3. Februar 2015 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Genossenschaftsgeschichte, Neues aus dem GeschichtsKombinat, Projekte

Blätter für Genossenschaftsgeschichte, Ausgabe 4 (Januar 2015) Auf unserem Geschichtsprojekt “genossenschaftsgeschichte.info” ist die neue Ausgabe der “Blätter für Genossenschaftsgeschichte” erschienen. Im Fokus stehen darin die 25. Jahrestage von Deutscher Einheit und Währungsunion sowie die interessante Geschichte der Apothekergenossenschaft Noweda. Weitere Themen sind unter anderem der nächste Schritt der Genossenschaftsidee auf ihrem Weg zum immateriellen deutschen Unesco-Kulturerbe und ein Archivprojekt für britische Arbeitergenossenschaften.

Veranstaltungshinweis

Podiumsdiskussion: “1:1? 20 Jahre Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion”

19. Juni 2010 | von Marvin | Kategorie: Aktuelles, Veranstaltungen

Kurzer Veranstaltungshinweis: An diesem Donnerstag, 24. Juni 2010, gibt es bei der Berliner Bundesstiftung Aufarbeitung eine öffentliche Diskussionsrunde zu 20 Jahren Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion. Vier Experten/Zeitzeugen – welche diese spannende Phase des deutsch-deutschen Einigungsprozesses in unterschiedlichen Funktionen erlebt haben – ziehen eine Bilanz zur Umsetzung des Staatsvertrages. Dabei wird es auch um das damals gewählte Umtauschverhältnis zwischen D-Mark und DDR-Mark gehen.