Neues Projekt

100 Jahre Paulinenkrankenhaus


Das Berliner Paulinenkrankenhaus feiert 2013 ein großes Jubiläum: Vor 100 Jahren wurde es eröffnet, damals noch in der Westender Eschenallee. Über all die Jahre hinweg – in denen die “Pauline” mehrmals vor dem Aus stand – hat sich das Aufgabenspektrum deutlich verändert: von häuslicher Krankenpflege und Kinderheilanstalt zum allgemein-medizinischen Stadtteil-Krankenhaus und schließlich zur Spezialklinik für herzchirurgische Eingriffe. Anlässlich des 100. Jubiläums wurde das GeschichtsKombinat beauftragt, die Historie des Krankenhauses für eine Chronik sowie eine Ausstellung aufzuarbeiten.

Paulinenkrankenhaus Berlin
(Modell des von 1911 bis 1912 erbauten Paulinenhauses)

Vom 75. Jubiläum des Krankenhauses 1987/88 liegt bereits eine Festschrift vor. Ergänzt werden sollen diese Informationen vor allem durch Recherchen im historischen Archiv des Krankenhauses, die Auswertung der Krankenhauszeitschrift “Pauline Intern / Pauline News” sowie die Befragung von ausgewählten Zeitzeugen. Darüber hinaus sollen – sofern vorhanden – weitere Quellen aus externen Berliner Archiven für die Chronik herangezogen werden.

Inhaltlich soll die Darstellung der Krankenhaus-Geschichte zudem mit interessanten Aspekten aus der allgemeinen Medizingeschichte sowie speziell der Herzmedizin-Entwicklung angereichert werden.

Die Erarbeitung des Projektes erfolgt in Zusammenarbeit mit der Berliner Werbeagentur Ad Agenda. Diese ist auch für die Organisation des großen Jubiläumsfestes im Juni 2013 verantwortlich.

(Ende) geschichtskombinat.de/04.12.2012/mar


    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen