Praxiserfahrung

Praktikum bei der Stiftung Genossenschaftshistorisches Informationszentrum


Nach dem Hinweis auf die Praktikumsmöglichkeit beim Historischen Institut der Deutschen Bank gibt es hier noch einen weiteren Praktikumstipp für Nachwuchshistoriker: Die Stiftung Genossenschaftshistorisches Informationszentrum (GIZ) ist “das deutsche Kompetenzzentrum und Langzeitgedächtnis für die Geschichte der Kreditgenossenschaften”. Sie informiert und publiziert über die Geschichte der genossenschaftlichen Bankenorganisation und vernetzt über ihre Online-Datenbank GenoFinder historische Quellen und Literatur. Für ihre Arbeit ist die beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken in Berlin angesiedelte Stiftung laufend an Praktikanten interessiert.

Aktuell (fortlaufend) ist im GIZ eine Praktikumsstelle Archivaufbau und -pflege zu besetzen. In der Ausschreibung heißt es dazu:

Das GIZ bietet: Eine herausfordernde Tätigkeit in unserer im Aufbau befindlichen jungen Einrichtung. Sie bearbeiten unter fachlicher Anleitung eigenständige Projekte. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Schwerpunkte aus einem breiten Aufgabenfeld selbst zu wählen.

Zu den Aufgaben der Praktikanten gehören:

  • Aufbau eines Historischen Archivs (Sichten, Ordnen, Verpacken, Erschließen und Verzeichnen von Archivmaterial)
  • Aufbau von Sammlungen und Dokumentation von Objekten
  • Aufbau einer Bibliothek
  • Unterstützung bei der Erstellung von Darstellungen, Präsentationen und Ausstellungen
  • Pflegen der Online-Datenbank GenoFinder
  • Mitwirkung im Tagesgeschäft

Wer sich bewerben möchte, sollte…

  • …Neuere Geschichte, Zeitgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Museologie, Archiv- und Informationswissenschaften studieren / studiert haben,
  • …Interesse an Corporate History mitbringen,
  • …Kenntnisse im Umgang mit Lotus Notes, MS-Office Produkten, Datenbanken und Internet besitzen sowie
  • …über Eigeninitiative, Kommunikationstalent und eine präzise Arbeitsweise verfügen.

Die Dauer des Praktikums sollte zwischen drei und sechs Monaten betragen. Die Vergütung erfolgt abhängig von den jeweiligen Vorkenntnissen der Bewerber.

Weitere Informationen und die Kontaktangaben gibt es auf der Web-Seite des GIZ. Allen Bewerbern viel Erfolg – und vielleicht sehen wir uns ja in ein paar Monaten mal bei meinen Recherchen im GIZ-Archiv…

Disclaimer: Die Stiftung GIZ und ihr Leiter, Dr. Peter Gleber, sind mir durch meine Arbeit bestens bekannt. Vor etlichen Jahren habe ich dort selbst mal ein Praktikum gemacht und kann das nur empfehlen.

Quelle: Stiftung GIZ
(Ende) geschichtskombinat/13.07.2011/mar


    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen