Archivwissen

VdW: Archiv und Wirtschaft Heft 3/2014


Die neueste Ausgabe (Nr. 3/2014) der vierteljährlich von der Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare (VdW) herausgegebenen Zeitschrift “Archiv und Wirtschaft” ist erschienen. Sie enthält unter anderem Aufsätze und Berichte über die Cloud-basierte Datenspeicherung bei der digitalen Archivierung, Wirtschaftsarchive auf Facebook, die Sammlungen des ADAC sowie das Wirtschaftsarchiv des Jahres 2014. Zudem finden sich darin einige interessante Buchrezensionen, beispielsweise zur Geschichte des Familienunternehmens Dr. Oetker in der NS-Zeit sowie eines Ratgebers für Firmenmuseen.

Aufsätze

  • Rolf Däßler: “Konsequenzen der Cloud-basierten Datenspeicherung für die digitale Archivierung”
  • Bernhard Weber: “Wie hält man Bewegung fest? Das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt und sein Archiv”
  • Ulrich S. Soénius: “Like it! – Wirtschaftsarchive in Facebook”
  • Björn Berghausen: “Medienwirksames Ehrenamtsprojekt – das Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsarchiv ist ‘Wirtschaftsarchiv des Jahres 2014′”

Berichte

  • Manuela Fellner-Feldhaus: “Fotografien ausstellen – eine Aufgabe und Herausforderung für Archive? Erfahrungen aus dem Historischen Archiv Krupp”
  • Peter Schmidbauer: “Die Bibliothek und Sammlungen des ADAC e. V.”
  • Petra Witting-Nöthen, Matthias Koch: “Mission und Vision, Effektivität und Effizienz, Wertschöpfung und Wahrnehmung. Modernes Management im Unternehmensarchiv”, Bericht zum 80. VdW-Lehrgang vom 22. bis 25. Juni 2014 in Heidelberg

Rezensionen

  • Eva-Marie Felschow, Katharina Schaal (Hrsg.): “Persönlichkeitsschutz in Archiven der Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen. Frühjahrstagung der Fachgruppe 8 im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e. V., 21. bis 23. März 2012 an den Universitäten Gießen und Marburg” (von Christian Wolfsberger)
  • Jürgen Finger, Sven Keller, Andreas Wirsching: “Dr. Oetker und der Nationalsozialismus. Geschichte eines Familienunternehmens 1933–1945″ (von Beate Schreiber)
  • Institut für bankhistorische Forschung e. V. (Hrsg.): “Derivate und Finanzstabilität: Erfahrungen aus vier Jahrhunderten” (von Siegfried Buchhaupt)
  • Frauke Schlütz: “Ländlicher Kredit. Kreditgenossenschaften in der Rheinprovinz (1889–1914)” (von Peter Gleber)
  • Jons Messedat: “Corporate Museums/Firmenmuseen. Concepts, Ideas, Realisation/Konzepte, Ideen, Umsetzung” (von Joram Grünenberg und Anja Mede-Schelenz)

Das seit 1967 erscheinende Magazin “Archiv und Wirtschaft” kostet im Einzelkauf acht Euro, als Jahresabonnement 26 Euro. Für Mitglieder der VdW ist der Bezug des Heftes im Mitgliedsbeitrag enthalten. Mehr dazu finden Sie auf der Homepage der Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare.


(Ende) geschichtskombinat.de/31.10.2014/mar


    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen