Neues Projekt: Gefangenentransportwagen in der DDR


Barkas GTW Für die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen recherchiere ich derzeit die Geschichte des Schnelltransporters Barkas “B 1000″ und des LKW “W 50″ im Rahmen ihres Einsatzes als Gefangenentransportwagen (GTW) in der DDR. Neben der allgemeinen Entwicklungsgeschichte beider Fahrzeuge stehen vor allem ihr Einsatz innerhalb der für die Untersuchungshaftanstalten des MfS zuständigen Linie XIV (insbesondere des Referates 6 – Häftlingstransport), der Erwerb und Umbau der Fahrzeuge, die Transportregelungen des MfS sowie die Erfahrungen der zu transportierenden Häftlinge im Fokus.

Aufgrund der eher spärlich vorhandenen Archivunterlagen zum Thema bin ich sehr an Kontakten zu potenziellen Zeitzeugen interessiert: Wer war beispielsweise im Haftvollzug der DDR tätig und kann Auskunft über den Erwerb und Umbau von Barkas / W 50 geben? Oder wer war vielleicht als Mitglied eines Arbeitskommandos selbst am Umbau in den Werkstätten der Haftanstalten beteiligt…? Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf. (Anonymität wird auf Wunsch ausdrücklich zugesichert!)

(ENDE) geschichtskombinat/30.01.2009/mar

Leider noch keine weiteren Artikel zum Thema...


    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen